Das englische Wort „impute“ ist ein vielseitiges Verb, das oft in formalen und juristischen Kontexten verwendet wird. Es bedeutet, jemandem etwas zuzuschreiben oder zu unterstellen, insbesondere in Bezug auf Schuld oder Motive. Es stammt vom lateinischen Wort „imputare“ ab, was „anrechnen“ oder „zuschreiben“ bedeutet. Lassen Sie uns die verschiedenen Facetten dieses interessanten Wortes genauer betrachten.

Bedeutung

„Impute“ bedeutet, jemandem eine bestimmte Eigenschaft, Handlung oder Absicht zuzuschreiben, oft ohne definitive Beweise. Im Deutschen könnte man es mit „zuschreiben“, „unterstellen“ oder „anrechnen“ übersetzen.

Verwendung

  1. Zuschreibung von Motiven oder Absichten
    „Impute“ wird häufig verwendet, um jemandem bestimmte Motive oder Absichten zuzuschreiben, besonders in Situationen, in denen diese nicht eindeutig bewiesen sind:
  • „Critics imputed selfish motives to the politician’s actions.“
    (Kritiker unterstellten dem Politiker selbstsüchtige Motive für seine Handlungen.)
  1. Zuschreibung von Schuld
    Es kann auch verwendet werden, um jemandem die Verantwortung oder Schuld für ein Ereignis oder eine Handlung zuzuschreiben:
  • „The accident was imputed to the driver’s negligence.“
    (Der Unfall wurde der Fahrlässigkeit des Fahrers zugeschrieben.)
  1. Finanz- und Wirtschaftskontexte
    In der Finanz- und Wirtschaftswelt wird „impute“ verwendet, um den Wert von etwas zu berechnen oder anzunehmen, basierend auf bestimmten Annahmen:
  • „The economists imputed a value to the intangible assets.“
    (Die Ökonomen rechneten den immateriellen Vermögenswerten einen Wert zu.)

Beispiele im täglichen Gebrauch

Hier sind einige Beispiele, wie „impute“ in alltäglichen Sätzen verwendet werden kann:

  • „It would be unfair to impute malicious intent to his mistake without any evidence.“
    (Es wäre unfair, ihm böswillige Absichten für seinen Fehler zu unterstellen, ohne irgendwelche Beweise.)
  • „The success of the project was largely imputed to the team’s hard work and dedication.“
    (Der Erfolg des Projekts wurde größtenteils dem Fleiß und der Hingabe des Teams zugeschrieben.)
  • „She imputed the delay to unforeseen circumstances.“
    (Sie führte die Verzögerung auf unvorhergesehene Umstände zurück.)

Synonyme und verwandte Wörter

Einige Synonyme für „impute“ sind „attribute“ (zuschreiben), „ascribe“ (zuordnen), „credit“ (anrechnen) und „assign“ (zuweisen). Diese Wörter können oft austauschbar verwendet werden, abhängig vom Kontext.

Antonyme

Das Gegenteil von „impute“ wäre „exonerate“ (entlasten), „absolve“ (freisprechen) oder „clear“ (reinwaschen).

Fazit

„Impute“ ist ein präzises und nützliches Wort im englischen Wortschatz, das oft in formalen, juristischen und wirtschaftlichen Kontexten verwendet wird. Es ermöglicht eine genaue Beschreibung der Zuschreibung von Motiven, Absichten oder Verantwortlichkeiten.

Indem wir Wörter wie „impute“ in unseren Wortschatz aufnehmen, erweitern wir unsere Fähigkeit, komplexe soziale, juristische und ökonomische Beziehungen präzise auszudrücken. Nutzen Sie dieses Wort bewusst, um Situationen der Zuschreibung und Unterstellung detailliert und präzise darzustellen. Es ist ein hervorragendes Beispiel für die Ausdruckskraft und Präzision der englischen Sprache.

Vorheriger ArtikelImportune
Nächster ArtikelIncipient

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.