Das englische Wort „implacable“ ist ein starkes Adjektiv, das in verschiedenen Kontexten verwendet wird, um etwas oder jemanden zu beschreiben, das oder der nicht beruhigt oder besänftigt werden kann. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige über das Wort „implacable“, seine Bedeutung, Herkunft und Verwendung, inklusive Beispielsätzen.

Definition und Herkunft

„Implacable“ stammt aus dem Lateinischen „implacabilis“, was „unversöhnlich“ bedeutet. Im Englischen beschreibt „implacable“ eine Person oder eine Sache, die unversöhnlich, unerbittlich oder nicht zu besänftigen ist. Es wird häufig verwendet, um intensive, unbeugsame Gefühle oder Haltungen zu beschreiben.

Verwendungsbereiche

  1. Emotionale und persönliche Kontexte:
  • „Implacable“ wird verwendet, um starke und unveränderliche Gefühle oder Haltungen zu beschreiben, wie etwa Hass oder Feindseligkeit.
  • Beispiel: „She remained implacable in her refusal to forgive him.“ (Sie blieb unerbittlich in ihrer Weigerung, ihm zu vergeben.)
  1. Geschäftliche und politische Kontexte:
  • Das Wort kann auch verwendet werden, um starre und unnachgiebige Positionen in Verhandlungen oder politischen Debatten zu beschreiben.
  • Beispiel: „The implacable stance of the union made negotiations difficult.“ (Die unerbittliche Haltung der Gewerkschaft machte Verhandlungen schwierig.)
  1. Natur und Umstände:
  • „Implacable“ kann auch verwendet werden, um Naturgewalten oder Umstände zu beschreiben, die unnachgiebig und unerbittlich sind.
  • Beispiel: „The implacable advance of the glacier reshaped the landscape.“ (Der unerbittliche Vormarsch des Gletschers veränderte die Landschaft.)

Sprachliche Besonderheiten

Das Wort „implacable“ betont die Intensität und Unveränderlichkeit der beschriebenen Eigenschaft oder Haltung. Es wird häufig in formellen oder gehobenen Sprachkontexten verwendet und verleiht Aussagen eine besondere Schärfe und Nachdrücklichkeit.

Synonyme und verwandte Begriffe

Einige Synonyme und verwandte Begriffe für „implacable“ sind:

  • Unyielding: „He was unyielding in his demands.“ (Er war unnachgiebig in seinen Forderungen.)
  • Inexorable: „The inexorable march of time.“ (Der unerbittliche Lauf der Zeit.)
  • Relentless: „The relentless pursuit of perfection.“ (Das unerbittliche Streben nach Perfektion.)

Beispielsätze

Hier sind einige Beispielsätze, die die Verwendung von „implacable“ in verschiedenen Kontexten zeigen:

  1. Emotionale Kontexte:
  • „Despite his apologies, her anger remained implacable.“ (Trotz seiner Entschuldigungen blieb ihr Zorn unerbittlich.)
  1. Politische Kontexte:
  • „The senator faced implacable opposition from his rivals.“ (Der Senator sah sich einer unerbittlichen Opposition seiner Rivalen gegenüber.)
  1. Naturbeschreibungen:
  • „The implacable storm battered the coast for hours.“ (Der unerbittliche Sturm peitschte stundenlang die Küste.)

Zusammenfassung

Das Wort „implacable“ ist ein kraftvolles Adjektiv, das verwendet wird, um etwas oder jemanden zu beschreiben, das oder der nicht besänftigt, beruhigt oder verändert werden kann. Es stammt aus dem Lateinischen und hat eine starke Bedeutung in der englischen Sprache.

Durch die Aufnahme des Wortes „implacable“ in Ihren Wortschatz können Sie Ihre Ausdruckskraft und Präzision in der englischen Sprache erweitern. Nutzen Sie es, um intensive, unbeugsame Gefühle, Haltungen oder Naturkräfte zu beschreiben. So können Sie die Nuancen und die Ausdruckskraft der englischen Sprache noch besser verstehen und anwenden.

Vorheriger ArtikelImpetuous
Nächster ArtikelImportunate

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.